Letztes Auswärtsspiel in Nettelrede

Zum letzten Auswärtsspiel und gleichzeitig letztem Spiel der Hinrunde tritt unser TSV in Nettelrede an.

 

20141107_nettelrede

 

SG-Trainer Dirk Hollmann muss auf Steven Kirsch und Marvin Malitzki verzichten. Hinter den Einsätzen von Mirko Tegtmeier, Stefan Giebel und Louis Linde stehen noch dicke Fragezeichen. „Nach mehreren verschenkten Punkten in den vorherigen Spielen sind am Wochenende drei Punkte Pflicht. Der Gegner wird uns alles abverlangen, aber im Heimspiel muss endlich ein Sieg her. Die Chance steht bei 50 Prozent“, erklärt Hollmann. Die Gäste müssen im Gastspiel in Nettelrede ohne Jan-Niklas Grund, Shemsi Halili und Fabian Mertens planen. „Nach der verdienten Niederlage in Flegessen müssen wir uns bei unserem letzten Auswärtsspiel in Nettelrede steigern, um etwas Zählbares zu holen. Wir erwarten eine kampfstarke Mannschaft, die uns alles abverlangt. Wir müssen die Zweikämpfe annehmen und selbst unser Spiel machen“, kennt TSV-Trainer Andreas Meissner den Schlüssel zum Erfolg.
Quelle: Allgemeiner Weserbergland Anzeiger (AWesA)

Veröffentlicht in Fussball, Spielberichte Herren 2014/2015