Remis in Hamelspringe

Durch ein 2:2 Unentschieden entführt unser TSV einen Punkt aus Hamelspringe.

 

20140927_hamelspringe_ergebnis

 

„Das war heute Not gegen Elend. Es ist uns anzumerken, dass uns viele Leute fehlen“, bedauerte Hamelspringes Sprecher Pascal Lüdtke nach der Partie. Dabei fing es so gut für an für die Hausherren: Maik Friedrich sorgte für die schnelle Führung nach nur vier Zeigerumdrehungen. Doch nur kurze Zeit später störte Patrick Schake Torhüter Mark Lorenz so geschickt, dass Letzterer den Angreifer anschoss und die Kugel sich ins Hamelspringer Gehäuse senkte. „Das war natürlich ärgerlich“, so Lüdtke, der ansonsten ein ausgeglichenes Spiel erlebte. Erst in der Schlussphase ging es wieder hoch her, als Udo Feuerhake die Meissner-Elf kurzfristig in Front schoss. Doch den Gastgebern blieb noch genügend Zeit für den Ausgleich und diese nutzte Maik Friedrich vorbildlich – er war es, der seiner Mannschaft noch einen Punkt sicherte. „Insgesamt können beide Teams mit einem Punkt zufrieden sein. Leider haben die Assistenten den Schiedsrichter im Stich gelassen und sind nicht erschienen. Daher hatte er sichtlich Schwierigkeiten mit Abseitsentscheidungen“, bilanzierte Lüdtke abschließend.
Tore: 1:0 Maik Friedrich (4.), 1:1 Patrick Schake (12.), 1:2 Udo Feuerhake (77.), 2:2 Maik Friedrich (85.).
Quelle: Allgemeiner Weserbergland Anzeiger (AWesA)

Veröffentlicht in Fussball, Spielberichte Herren 2014/2015