Vorletztes Heimspiel gegen SG Hameln 74 II

20140528_sghameln74

Am kommenden Mittwoch findet das vorletzte Heimspiel für unseren TSV statt. Wir haben Platz 2 sicher und werden wohl eine Relegation um den Aufstieg spielen.

Die Brünnighäuser haben Platz zwei sicher. Allerdings bleibt dem TSV das Verletzungspech treu. Letzten Freitag zog sich nun auch Daniel Glock eien Innenbandriss zu. verloren. „Gott sei Dank ist die Saison bald vorbei. So langsam habe ich keine Spieler mehr zur Verfügung. Da wir noch ein Relationsspiel bestreiten müssen, werde ich versuchen angeschlagene Spieler zu schonen“, erklärt Brünnighausens Trainer Andreas Meissner, der deshalb wohl selbst die Schuhe schnüren wird: „Trotzdem werden wir versuchen, auch die beiden letzten Spiele zu gewinnen.“ Gewinnen die Gastgeber, wäre der Abstand auf Spitzenreiter Hamelspringe auf zwei Punkte verkürzt und einen Spieltag vor Saisonende sogar noch die Meisterschaft drin. „Für uns geht es um nichts mehr, Brünnighausen braucht einen Sieg“, weiß auch 74-Coach Ulrich Scharf. „Aber wir werden es dem Gegner nicht leicht machen. Die Jungs wollen sich beweisen und immer ein gutes Ergebnis erzielen. Ich gehe von einer offensiven Heimmannschaft aus. Trotz einiger berufsbedingter Ausfälle, sollten wir eine gute Mannschaft aufbieten. Verstecken gilt für uns nicht“, unterstreicht Hamelns Übungsleiter.
Quelle: Allgemeiner Weserbergland Anzeiger (AWesA)

Veröffentlicht in Fussball, Spielberichte Herren 2013/2014