Abendpartie gegen Lauenstein

20140523_lauenstein

Das kommende Spiel gegen die Zweitvertretung aus Lauenstein wird auf Wunsch der Lauensteiner auf Freitag Abend vorverlegt.

Nach dem 4:1-Sieg gegen den TC Hameln will der TSV nachlegen und erneut einen Dreier einfahren. „Mal sehen, wer mir alles zur Verfügung steht. Zwei Leute werden definitiv ausfallen. Da wir den zweiten Platz sicher haben, können wir befreit aufspielen. Die Punkte sollen aber schon in Brünnighausen bleiben”, so TSV-Coach Andreas Meissner. Auf der anderen Seite ist bei Lauensteins Reserve die Luft raus – zumindest, wenn es nach MTV-Sprecher Alexander Weber geht. „Erst einmal vielen Dank an Brünnighausen, die einer Vorverlegung zugestimmt haben. Letztes Jahr war der TSV schon Meister und wir konnten im Duell durch ein 6:6-Unentschieden ebenfalls hochklettern. Dieses Mal stehen die Hausherren auf Platz zwei und bei uns ist die Luft raus. Wir rechnen zwar nicht mit viel, wollen es dem kommenden Vizemeister aber so schwer wie möglich machen. Nach dem Spiel werden wir sicherlich noch zusammen das eine oder andere Kaltgetränk zu uns nehmen und über die abgelaufene Saison philosophieren”, berichtet Weber. Dabei steht den Ostkreislern der komplette Kader zur Verfügung.
Quelle: Allgemeiner Weserbergland Anzeiger (AWesA)

Veröffentlicht in Fussball, Spielberichte Herren 2013/2014