Derby gegen BW Salzhemmendorf 2

Am kommenden Sonntag empfängt der TSV die Zweitvertretung aus Salzhemmendorf. Nach dem knappen Hinspiel wollen wir versuchen, erneut 3 Punkte einzufahren, dieses Mal aber gerne etwas weniger nervenaufreibend.

Am Sonntag kommt die Kreisliga-Reserve von BW Salzhemmendorf nach Brünnighausen. „Wir haben uns schon in Salzhemmendorf sehr schwer getan und erst in der letzte Minute den glücklichen 2:1-Sieg erzielt. Ich erwarte wieder einen starken Gegner. Es wird ein schwieriges Spiel für uns, aber wir spielen auf Sieg und wollen damit Platz zwei festigen“, macht TSV-Trainer Andreas Meissner deutlich. Die Blau-Weißen müssen in Brünnighausen neben dem langzeitverletzten Jan Looft auch auf Artur Hochhälter und Sven Lichter verzichten. „Wir spielen wieder gegen ein Team von oben und wollen wie gegen Diedersen letzte Woche das Spiel offen gestalten, uns unsere eigenen Chancen erspielen und auf gar keinen Fall verlieren. Wir hoffen darauf, dass wir unserem Ex-Trainer ‚Bub’ und seinem Team im Aufstiegskampf ein Bein stellen können. Dabei werden wir aber auch nicht ins offene Messer laufen. Wir sind uns der Stärke von Brünnighausen vor allem im Offensivbereich bewusst“, erklärt Salzhemmendorfs Trainer Philipp Eickhoff/Christoph Ahlborn.
Quelle: Allgemeiner Weserbergland Anzeiger (AWesA)

Veröffentlicht in Fussball, Spielberichte Herren 2013/2014